Frau Mag. Kristina Zettl
Seit über 20 Jahren

Willkommen im Hier und Heute

Wir sind an persönlichen und unternehmerischen Grenzen angekommen; Grenzen, die uns scheinbar zwingen, uns unter ständigem Hochdruck an die wachsenden Anforderungen vom Markt anzupassen.

Testimonials

Ihre Meinung ist uns wichtig. Deswegen fragen wir Sie seit einiger Zeit, was Sie über uns denken. Hier einige Aussagen:

Einzelcoaching

Liebe Kristina,

danke an dich für alle die Jahre, die du mich und meine Lieben, die zu dir kommen, begleitest. Du veränderst unser Leben und jedes einzelne zum Besseren und machst uns als Menschen zu unserem Besten. Du entwickelst mich zur besten Version meiner selbst. Du öffnest mein Herz. Und hilfst mir immer wieder auf´s Neue, an mich und meine Stärken, Potenziale und mein Richtigsein zu glauben und da hinein zu investieren. Es passiert mir öfter als mir lieb ist, dass ich an mir und meinem Weg zweifle. Vielleicht bilde ich mir das alles doch nur ein…
Immer kann ich mich auf dich verlassen: Du bestärkst mich in meiner Herzenskraft und meiner Essenz, ich in meiner Reinheit und Klarheit zu sein und zu wirken.

Astrid Wallig, Eventagentur Kapazünder, Wien, Juli 2014

Sie ist die Unbequeme, stellt bohrende Fragen, bleibt hartnäckig an den gestellten Aufgaben dran und ihrer Überzeugung treu. Kurz, Kristina ist für alle, die Änderung, Orientierung und eine stabile Linie wollen, die Top-Begleitung. Leistungen aus ihrem Herzen, ihrem Kopf und ihrer Hand sind absolut besonders und Geschenke für das Leben.

Dieter Strasser, Böheimkirchen, 7.10.2011

Emotional Quest

Speziell meine 2. "Emotionale" dieses Jahr im Mai haben mich meinen klaren Fortschritt durch meine Augen und auch die der anderen Teilnehmer deutlich erkennen lassen. Ich war eine verlorene Seele kurz vorm Abgrund,als ich die "Emotionale" im Dezember 2008 zum ersten Mal erlebt und dich kennengelernt habe. Damals habe ich eine erste Ahnung durch dich bekommen, was mich und mein Leben wirklich ausmacht und dass ich massiven Handlungsbedarf habe. Noch heute muss ich weinen, wenn ich deine Version von Anne Muray "You needed me" höre - weil du mir meine Augen geöffnet und einen ersten Blick auf meine wahrhaftige Schönheit ermöglicht hast.
Dieses Jahr im Mai mit dir am Gugerhof durfte ich deutlich erleben, dass ich mir meiner Stärken sehr klar bin und das auch zeigen kann und darf. Und du hast behutsam darauf geachtet, dass ich mich nicht an mir vorbeischummle herauszufinden, wie ich mein riesiges Potential entfalten und leben kann.
Mir ist einiges über mich nochmal viel klarer geworden und ich arbeite jeden Tag daran. Nicht zuletzt auch mein Purpose. 2010 habe ich mich selbständig gemacht, mit meiner Vision dahinter, aus dem Herzen heraus zu begeistern.
Kapazünder: Unternehmen Herzblut.
Nun habe ich erkannt, dass das nicht alles war, es fehlte was ganz Entscheidendes für mich. Das, was wirklich für mich zählt, ist die Bewegung. Ich liebe dieses Wort und seine Dimensionen! Es ist die Bewegung, die zählt 1.) in einem körperlichen Sinn. Es ist die Bewegung, die zählt 2.) in einem geistigen Sinn, der Weiterentwicklung. Es ist die Bewegung, die zählt 3.) in einem emotionalen Sinn, das echte und wahrhaftige Berührtsein.
Ich fokussiere darauf, mich in diesen Dimensionen tief zu involvieren und besser zu werden. Und auch die unterschiedlichen Dimensionen miteinander zu involvieren.
Du berührst mich allein, wenn ich an all das denke, was du für mich getan hast.
Danke, dass du mein Herz öffnest, mich berührst und mich bewegst – in allen Dimensionen.

Astrid Wallig, Eventagentur kapazünder, Wien, Mai 2014

Just another workshop? Meine Erwartungshaltung war niedrig – aber ich war neugierig, da eine Kollegin sehr begeistert über Inhalt und Vortragende erzählt hat.
Vorweg, die organisatorischen Abläufe und die Seminarbetreuung sind das beste was ich bisher erlebt habe (> 100 Seminartage), allein dafür lohnt sich eine Teilnahme.
Nun - einige Woche nach dem Seminar - ist das Erlebte immer noch spürbar und präsent. Es hat sich schon einiges getan - Haltungen (auch im Sinne von Körperhaltung), die seit fast 30 Jahren für gegeben hingenommen worden sind, haben sich geändert. Und dabei bin ich erst am Anfang!!  Kristina und Gregor sind Zauberer - im besten Sinne des Begriffes. Ich bin ihnen einfach nur dankbar, dass sie mir geholfen haben, Ballast abzuwerfen, klar zu sehen und die Freude am Leben wieder zu erkennen.

Lieber Leser - unglaublich? Ja klingt so - ich hätte das auch nicht für bare Münze genommen - aber es ist so: die beiden sind ein Multiplikator - was immer man bereit ist zu investieren, bekommt man mehrfach zurück. Hingehen - mitmachen - erleben - staunen und das Erarbeitete genießen. Eines der besten Dinge, die man sich selber antun kann! Jetzt!

Martin Luschin, Abteilungsleiter Datenproduktion, Mai 2014

Wer sich auf die Emotional Quest einlässt, begibt sich auf eine spannende Reise. Berufliche wie private Themen werden mit den unterschiedlichsten Techniken auf den Punkt gebracht. Kristina Zettl begleitet jedes Individuum und jede Geschichte mit großer Sorgfalt, der manchmal nötigen Strenge und einer Professionalität, die mir in zehn Jahren Seminar-Erfahrung so noch nicht untergekommen ist. Eine perfekte Dramaturgie und viel Raum für individuelle Fragestellungen bieten den Rahmen dieser vier Tage. Dieses Seminar öffnet Augen und Herz und packt dich nachhaltig. 

Mag. Bosko Skoko, Abteilungsleiter, Mai 2014

Mit Ungeduld gefesselt in einer Endlosschleife von Wiederholungen meines persönlichen Themas bin ich in das Seminar gekommen. Der Inhalt ließ mich über meine möglichen Grenzen hinauswachsen und ich lernte MICH auf eine neue Art kennen. Die Körperübungen haben mir gezeigt, welches unbenutzte Potenzial in jedem vom UNS steckt. Ich lernte, meinen Körper hören & sprechen zu lassen. Diese Erfahrung lässt mich das menschliche DASEIN neu verstehen.

Kathrin Schneider, Werbemittelagentur, Februar 2014

Die Emotional Quest hat mich in meiner persönlichen Entwicklung sehr unterstützt. Ich kann heute mit schwierigen privaten und beruflichen Situationen viel besser umgehen, da ich gelernt habe, meine Verhaltensmuster und Glaubenssätze zu verstehen. Die angebotenen Übungen haben mir die Möglichkeit gegeben, mich auf meine emotionalen Erfahrungen einzulassen, was für einen rationalen Menschen wie mich eine Herausforderung war.

Mag. Bettina Bartl, Abteilungsleiterin, September 2013

Ich hab schon viele Seminare gemacht. Persönlichkeitsbildung hin, Teambuilding her... Aber keines hat so nachhaltig gewirkt wie die Emotional Quest. Seminare kommen und gehen und oft ist es so, dass man am Tag nach einem Training voll den Hype hat und eine Woche danach ist dann alles wieder so wie die Wege vorgetrampelt sind. Nicht nach diesen Tagen. Ich hab da etwas verstanden, wofür ich Dir sehr dankbar bin. Ich kann es kaum in Worte fassen, aber es ist einfach so, dass ich zum ersten mal in meinem Leben so eine Gelassenheit spüre.So eine Freiheit und so ein "es ist ok wenn Du glücklich bist". Ich fühle mich irgendwie nachhaltig (suche gerade nach einem Wort, mir fällt aber nix anderes ein) illuminiert. 

Uli Pöschl, IT Projektmanagement, Februar 2013

Die Selbsterfahrung der Emotional Quest hat mir eine Stärke und Selbstliebe zurück gegeben, die ich schon fast nicht mehr kannte von mir selbst. Der Moment, in dem wir uns gegenseitig gesagt haben, was wir aneinander besonders schätzen und was wir gut können, war extrem wertvoll für mich. Es war wunderschön, von Menschen solche liebevollen Worte zu hören, zu spüren, dass man geschätzt wird und wertvoll ist. Noch wichtiger war für mich aber, dass ich mir selbst diese Dinge gesagt habe und mich ganz bewusst damit auseinander gesetzt habe, was ich an mir selbst mag. Wenn ich mich seitdem mit Selbstzweifeln herumplage, schaue ich mir meine Karten an, erinnere mich an diesen Moment und erkenne meinen (Selbst-)Wert wieder.

Angela Fürstberger, Webdesing-Management, Februar 2012

Pferdefeedback

Liebe Kristina!

Als Firmenchefin, Ehefrau und Mutter ist es oft nicht leicht, alles unter einen Hut zu bringen. Man bekommt viel zuwenig Rückmeldung von den Kindern, dem Ehemann und von Kunden und Mitarbeitern, ob man sich verständlich und angemessen ausdrückt. Ich wollte diese Rückmeldung aber unbedingt haben und so besuchte ich mit meinen beiden Töchtern ein von Dir geführtes Pferde-Feedback Seminar.
Ich kann nur jeder Person in leitender Postition - und das ist man besipielsweise auch als Ehepartner - Dein Seminar zu besuchen. Man lernt sich selber besser kennen und kann dadurch seine Mitarbeiter (oder Familienmitglieder)  genauer verstehen. - sehr oft auch nur durch Körpersprache. Ich danke Dir für dieses tolle Erlebnis.

Ulrike Minichshofer, Ihre Floristina in Rottersdorf, Gartensiedlung 13/2, Oktober 2014

Hallo Kristina,

ich bin schwer beeindruckt, wie gut du/ihr mich im Laufe eines Tages beobachtet und analysiert habt.
Das gesamte Seminar und dieses persönliche Feedback waren/sind eine echte Bereicherung für mich.
Einige meiner Eigenschaften, die du beschrieben hast, habe ich bereits selbst an mir vermutet.
Jetzt weiß ich aber endlich auch, welche Auswirkungen diese auf andere haben und das mich diese Eigenschaften selbst blockieren können.
Das war ein wirklich toller Tag!!!
Vielen Dank für euren Einsatz und das konstruktive Feedback!

Jürgen Kollment, Intier Automotive Eybl, Mai 2012

Der Tag mit Dir als Coach, Elfrida Köttner als Pferdeinstruktorin und den Pferden als Co-Trainern war für mich eine ganz besondere Fortbildung. Weil ich mit all meinen Sinnen erleben und erfahren habe, wie ich auf andere wirke und wie ich sie beeinflussen kann.
Besonders spannend war für mich zu erleben, wie mir die Pferde mitteilen, ob meine Körperhaltung Klarheit und Zielorientierung vermittelt.  Und wie schnell sie reagieren, wenn ich klar auftrete. Spannend fand ich auch, dass wir alle - die Pferde und ich - sehr zufrieden wirken, wenn ich als Leiterin zielgerichtet und klar im Auftreten bin.
Es hat mir großen Spaß gemacht mit Euch und den Vierbeinern!
Und ich bedanke mich herzlich für das ausführliche schriftliche Feedback und die DVD.Dieses Pferdefeedback ist ein Seminar, das ich allen ans Herz lege, die Teams und/oder Gruppen leiten!

Bettina Reinisch, Personzentrierte Psychotherapeutin, Supervisorin & Coach, Wien, September 2012

Liebe Kristina! Lieber Wolfgang!

Neugierig auf Eure Seminare habt Ihr Beide mich in Euren 50-Sekunden-Präsentationen gemacht. Deshalb habe ich im Oktober 2011 auchdas Pferdefeedback besucht und festgestellt, dass man an Hand einer Pferdeherde tatsächlich seine Führungsqualitäten erproben bzw. schulen kann. Die Pferde reagieren ähnlich wie eine zu führende Menschengruppe.
Ich habe gelernt, dass man klare und deutliche Zeichen setzen muss, wenn man von einer Pferdeherde bestimmte Reaktionen erwartet und dass es sich bei einer zu führendenen Gruppe von Menschen natürlich gleich verhält. Wenn ich mich nicht klar ausdrücke, wird weder der Mensch noch das Pferd mich richtig verstehen.

Mag. Elisabeth Freilinger-Gössler, Rechtsanwältin in St. Veit an der Gölsen, Oktober 2011

Liebe Kristina!

Ich möchte mich bei Dir für diesen tollen Tag recht herzlich bedanken. Da sich meine Erfahrungen mit Pferden bisher lediglich auf Fotos und einige Fütterungen mit altem Brot beschränkt haben, konnte ich mir nicht sehr viel unter einem Pferdefeedback vorstellen. Aber durch Deine Begeisterung und Deine Erzählungen hast Du mich neugierig gemacht.
Ich durfte an diesem Tag erleben, was man alles bei Tieren sehen und was man von ihnen lernen kann. Es hat mich fasziniert, wie die Pferde auftreten, sich gruppieren und auf Aktionen reagieren. Und all diese Erfahrungen lassen sich zu einem großen Teil auf uns Menschen umlegen. Ich habe einige der an diesem Tag erlebten Dinge in meinem täglichen Leben mit Erfolg eingesetzt. Dieser Tag war und ist für mich unbezahlbar.
Ich habe auch schon mit einigen Bekannten und Geschäftspartnern über Eure Arbeitsweise gesprochen und werde Euch mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Hubert Gugler, Kapital & Vorsorge, Oktober 2011

Vision Quest

Ich hab überlegt, ob es nach oder auf Grund der Vision Quest bei mir "große" Veränderungen gegeben hat. ...hmmmm, eigentlich nicht. Aber dann vor einigen Tagen beim Laufn war es mir plötzlich klar: Ich bin glücklich! Total! Es geht mir einfach gut! So richtig aus dem Bauch heraus! Und das ist eine wunderbare, riesengroße Veränderung, für die die Vision Quest mit verantwortlich ist und dafür bin ich wirklich dankbar.

Claudia Fallmann, Mitarbeiterin NGO, August 2014

Ich habe einmal gehört, dass wenn man sich vor etwas fürchtet und gleichzeitig darauf freut, dass das die Anzeichen für seelische Weiterentwicklung wären - Furcht vor Dunkelheit und trotzdem diese Sehnsucht, im Wald zu übernachten - das konnte ich bei der Vision Quest in so einfühlsamer und sicheren Begleitung durch Kristina und Wolfgang ausleben und zähle es heute zu meinem "steilsten" Naturerlebnis, das man mit Worten schwer beschreiben kann - das muss man fühlen. Danke für diese vier magischen Tage, die ich nie vergessen werde.

Brigitte Ennengel, Personal Controlling, August 2014

Bevor ich auf Vision Quest ging, hatte ich mir von den 4 Tagen Klarheit hinsichtlich meiner beruflichen Ziele erhofft. Nach zwei Tagen Vorbereitung ging es schließlich am zweiten Tag gegen 19 Uhr mit einem etwas mulmigen Gefühl in der Magengegend in den Wald, wo ich nun 36 Stunden Zeit zum Nachdenken hatte.
Nie zuvor bin ich in meinem Leben so an meine Grenzen gestoßen und mir auch noch nie zuvor so im Klaren darüber gewesen, was ich mir von meinem Leben erwarte und was ich dafür tun kann bzw. muss.
Ich habe nicht nur die Antworten auf meine beruflichen Fragen gefunden, sondern auch auf alle anderen Fragen, die mich in den letzten Wochen und Monaten beschäftigt hatten. Die Vision Quest war ein einzigartiges Erlebnis und ich bin sehr froh, dass ich mich im letzten Augenblick dazu entschieden habe, sie zu machen. Ich werde mich bemühen, meine Visionen tatsächlich alle im nächsten Jahr umzusetzen.
Ich danke Euch für alles, aber vor allem jedoch für Eure Energie, die Ihr mir und allen anderen Vision-Ouest-Teilnehmern zur Verfügung gestellt habt.

Mag. Elisabeth Freilinger-Gössler, Rechtsanwältin in St. Veit an der Gölsen, August 2012

Nachdem ich schon einige Seminare bei Euch besucht habe und für mich sehr wertvolle Erfahrungen mitnehmen durfte, entschloss ich mich, mich auch mit Dir in den Wald zu setzen.
Allein was wir an Vorbereitung in den ersten beiden Tagen machten, war schon sehr anspruchsvoll und vielseitig. Was dann in den nächsten 36 Stunden folgte, gehört zu den lehrreichsten Erfahrungen in meinem Leben. Ich bin ja sehr viel unterwegs und die dunkle Luft ist für mich nichts Ungewohntes. Aber in einem Wald umgeben von Bäumen, Kräutern, Tieren, ständigen Bewegungen und Geräuschen, die alle ungewohnt sind, das war garnicht so einfach.
Ungewöhnlich war auch, dass ich um 2 Uhr früh vom Vollmond geweckt wurde, ein tolles Gefühl und ein herrlicher Anblick. In dieser Zeit gingen mir Dinge durch den Kopf, an die ich noch nie zuvor gedacht hatte.
Es gibt in der Zeit dort draußen ja nichts zu essen und nur Wasser zu trinken. Beim Trinken wurde mir richtig bewusst, wie gut Wasser schmeckt und wie kostbar es ist.
In der zweiten Nacht ging es so richtig ans Eingemachte. In dieser Zeit konnte ich gut spüren, dass ich zwar alleine war, Eure Gedanken, Energien und Unterstützungen mich jedoch bei allem, was ich tat, begleiteten. Was genau in dieser Nacht geschah, ist unbeschreiblich, das sollte jeder unbedingt für sich selber ausprobieren. Die Rückkehr in die Gruppe war sehr bewegend. Wir bekamen eine tolle Reflexion des eigenen Erlebens. Ihr beide habt wirklich Talente. Ich danke Euch beiden nicht nur für dieses Seminar, sondern auch für Euer Vertrauen und Eure Freundschaft.Bitte ermöglicht noch vielen Menschen, an Eurem Wissen und Euren Erfahrungen teilzuhaben.

Hubert Gugler, Kapital & Vorsorge, Ruprechtshofen, August 2012

Ich bin äußerst glücklich und zufrieden von dieser großartigen Erfahrung zurück gekehrt und danke euch allen für eure Energien, die im Geiste sicher noch lange weiter wirken werden. Ich erzähle vielen Menschen voller Freude von der Vision Quest, die man aber nicht sehen kann, aber ich zeige auch jedem voller Stolz meinen Blitzableiter-Ball, den ich immer mitnehme und ich spüre immer noch diesen kindlichen Stolz, das tatsächlich mit meinen eigenen Händen gebastelt zu haben.
Ich habe ja durchaus schon einiges an mentalen Dingen gemacht und erfahren. Das war aber die großartigste Erfahrung, meinen allerherzlichsten Dank für euer Engagement und die wundervolle Betreuung an diesem wundervollen Ort.

Jürgen Waellnitz, Marketingagentur, Nürnberg, September 2011

Ich kam ohne klare Fragestellung zur Vision Quest, wusste nur: So kann es nicht weitergehen. Kristina half mir, den roten Faden in meinem Lebenswirrwarr zu erkennen und bestens vorbereitet ging ich hinaus in 40 Stunden mentale Arbeit. Es war unglaublich anstrengend, unglaublich schön und unglaublich erhellend. Jetzt spüre und weiß ich endlich, warum ich auf dieser Welt bin. Danke!
Diese Form der Vision Quest, durchwoben mit Merliens MIM-Strategien, ist ein wunderbares Instrument, das jedem Menschen vor einer wichtigen Entscheidung oder in einer Übergangssituation hilft, in Klarheit und bewusst die nächsten Schritte zu tun.
Wie von mir nicht anders zu erwarten: Besonderen Dank auch für die wunderbare, abwechslungsreiche, gesunde, leichte, nahrhafte und ideale kulinarische Versorgung!

Dr. Ulrike Müller-Kaspar, Kunsthistorikerin/Buchautorin, Langenlois, September 2011

Ich bin stolz auf mich, dass ich den Mut und die Konsequenz aufbrachte, unter Deiner Leitung eine Reise zu mir selbst anzutreten. Ich werde die gemachten Erfahrungen ein Leben lang nicht mehr vergessen.
Danke, dass Du mich dabei mit soviel Engagement und Hingabe unterstützt hast. Deine Märchenstimme hat mich verzaubert und Deine behutsame und doch bestimmte Führung hat mich ständig spüren lassen, dass Du zu jeder Zeit mit vollem Herzen Deiner Bestimmung gefolgt bist. Mein Dank gilt auch Wolfgang, den ich ebenfalls mehr als authentisch empfunden habe und der für Dich und Dein Handeln stets die richtige Ergänzung war. Ihr habt mich spüren lassen, was es heißt, seine Aufgaben mit Begeisterung und Überzeugung zu erledigen, stets mit einem wahrhaftigen Lächeln und einer natürlichen Leichtigkeit.

Christian Frank, Verkaufsleiter, Klosterneuburg, September 2011

Es war eine außergewöhnliche Erfahrung! Nicht nur, dass ich mich meinen Ängsten stellen konnte sondern auch, dass ich Antworten auf meine Fragen erhalten habe, war die Sache mehr als wert. Die Vision Quest ist eine wunderbare Möglichkeit, um den Alltag anzuhalten, sich selbst und seine Vision zu finden und schließlich voller Kraft (und mit der notwendigen Gelassenheit) wieder Fahrt aufzunehmen! Auch der persönliche Einsatz von Kristina und Wolfgang auf dieser Reise haben mich sehr beeindruckt! Vielen Dank & weiterhin viel Erfolg mit dieser einzigartigen Veranstaltung!

Harald Karrer, Wirtschaftscoach, Wien, Juli 2011

Auf gewisse Fragen im Leben kann man sich nur selbst die Antwort geben. Trotzdem scheint einem der Zugang zu dieser Antwort oft verwehrt und man hat das Gefühl an einer entscheidenden Abzweigung im Leben sinnlos und orientierungslos auf der Stelle zu treten.
So ging es mir, als ich mich im Rahmen der Vision Quest auf die Suche nach meinen - für mich richtigen - Antworten gemacht habe, und ich habe letztendlich mehr bekommen als ich erwartet habe.
Durch die Konfrontation mit meinen eigenen Grenzen und Widerständen bin ich mir selbst ein Stück näher gekommen. Ich hatte erstaunliche Begegnungen, überraschende Einsichten und habe letztendlich ein stärkeres Vertrauen in meinen  persönlichen Weg entwickelt.
Für mich gehört die Vision Quest zu den kraftvollsten und eindrucksvollsten Erfahrungen, die ich bislang gemacht habe.“

 

Mag. Nora Grundschober, Marketingleiterin, Wien, Juli 2011

Ausbildung zum Wirtschaftscoach

Ich möchte mich nochmals bei Dir für Deine Überredungskunst bedanken. Ich kann mich noch an eines unserer ersten Gespräche erinnern, als Du versucht hast, mir die Ausbildung zum Wirtschaftscoach schmackhaft zu machen.
Heute bin ich wirklich froh und dankbar, dass Du mich auf diese tolle "Reise" mitgenommen hast. Ich durfte in diesen neun Monaten soviel Neues von Dir mitnehmen und vor allem habe ich sehr viel über mich selbst und meine Verhaltensmuster gelernt. Ich habe heute zu gewissen Dingen und Personen eine andere Einstellung als noch vor einem Jahr. Und alleine diese Einstellung, wie ich manche Sachen angehe, erleichtern mir mein Leben sehr.
Ich glaube, dass es in der heutigen hektischen Zeit für jedermann und jederfrau ganz wichtig ist, einmal innezuhalten, auf seine Gefühle und auf sein körperliches Befinden zu hören und auf sein Wohlfühlgefühl zu achten. Denn nur wenn es uns selbst gut geht, können wir auch andere Menschen durch unsere Berufe unterstützen und deren Lebensqualität verbessern.
Ich wünsche mir, dass Du noch sehr viele Menschen erreichst, ihnen auf ihren Wegen Unterstützung gibst und noch viele andere in dieser Richtung ausbildest.

Hubert Gugler, Kapital & Vorsorge, Ruprechtshofen, Oktober 2012

Teamcoaching

Nach meinem Urlaub habe ich heute das Fotoprotokoll unserer gemeinsamen Tage in Stratzing erhalten. Ich möchte mich gerne auf diesem Weg nochmals für die wirklich sehr ansprechenden Inputs bedanken. Diese beiden Tage waren für mich eines der ansprechendsten und praxisnahesten Seminare, die ich in meiner bisherigen Laufbahn besuchen durfte.

Claudia Steinkeller, Bankangestellte, Oktober 2014

Liebe Kristina!

Für Schulungen bzw. Klausuren haben wir uns selten bis gar keine Zeit genommen. Nachdem wir aber schon öfter über Deine Dienstleistungen gesprochen haben bzw. mich Deine Referenzen bei BNI überzeugen konnten, haben wir am 15. und 16. Februar 2013 geschafft, dass sich alle Sicherheitstechniker in den herrlichen Wildalpen einfinden konnten.
Der Titel "Kommunikationsseminar" wurde Anfangs von vielen belächelt, doch nach der ersten Stunde war jedem klar, dass man etwas mitnehmen konnte.
Diese Chance haben alle ergriffen und die vielen Punkte zu den Themen "schwierige Kunden", "interne Kommunikation", "Team", "Stressbewältigung" und "Prioritätensetzung" wurden von uns aufgesaugt wie von einem trockenen Schwamm.
Bei der nächtlichen Gemeinschaftsübung entstand eine Kreativität von bislang unbekanntem Ausmaß. Alle unsere Mitarbeiter haben Dein Seminar für sehr gut befunden und die neuen Mitarbeiter konnten die Chance zur schnelleren Integration ins Team bestens nutzen.

Jürgen Leimer, Leiter Sicherheitstechnik Sikom Essra, Februar 2013

„Am Samstag, dem 29. 10. 2011 von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr fand unser Team-Workshop im Landgasthaus Reinberger unter der Leitung von Kristina Zettl statt. Meine Mitarbeiter waren zu Beginn sehr skeptisch, ja sogar ablehnend eingestellt. Es wurde im Vorfeld ein Fragebogen, der einige merkwürdige und nicht logisch erklärbare Fragen enthielt ausgeteilt und auch ausgefüllt – daher die große Skepsis. Nach ungefähr 10 Minuten mit Kristina Zettl waren alle Bedenken verflogen und es entwickelte sich ein spannender und sehr aufschlussreicher Nachmittag.
Die Inhalte des Workshops waren auch für mich, der schon viele Schulungen besucht hat völlig neu und überraschend. Wir erfuhren, warum verschiedene Menschentypen unterschiedlich reagieren, wie wir das erkennen und somit vermeiden, dass wir aneinander vorbeireden. Es war für unser gesamtes Team (6 Personen) enorm wertvoll zu erfahren, warum wir selber oder unser Gegenüber unterschiedlich auf gleiche Situationen reagieren.
Ich kann allen Unternehmen, die im Team und mit Kunden arbeiten empfehlen, so eine Schulung mit Kristina Zettl zu machen. Ihr werdet staunen, was Ihr dabei über euch selber entdeckt. Ich bin überzeugt, dass dieser Workshop eine enorme Nachhaltigkeit hat und die Zusammenarbeit in unserem Team und der Umgang mit Kunden in Zukunft noch besser funktioniert.”

Gerhard Konlechner, Optik, Uhren, Schmuck Konlechner, Wilhelmsburg, 29.10.2011